, Lörrach

Ausstellung im Dreiländermuseum (Apr. 2015)

Vom 17.-19. April 2015 fand im Dreiländermuseum in Lörrach eine grosse Ausstellung mit dem Titel "Drei Länder - Drei Farben" statt. Verschiedene Schulen stellten aus und es gab schöne Demonstrationen wie ein Gesteck gemacht wird.

Vom 17.-19. April 2015 fand im Dreiländermuseum in Lörrach eine grosse Ausstellung mit dem Titel "Drei Länder - Drei Farben" statt. Die Hauptfarben waren dabei rot – gelb – weiss. Die Vernissage fand am Abend des 17. April statt. In die Ausstellungsräumlichkeiten kommend wurde man von der wunderschönen Stimmung in Empfang genommen. Jedes Ikebana-Arrangement strahlte für sich und diese Magie zog die zahlreich erschienenen Gäste in ihren Bann. 

Durch die Gitarrenklänge von Hansjürgen Stark wurde man zur Eröffnungsrede des Museumsleiters Herr Markus Moehring gebeten. Die Organisatorinnen Gerda Mazzi-Manger, Herta Stark, Ankica Rietschi, Dascha Herber und Margot Kawinski und die vielen ausstellenden Ikebana-Künstlerinnen wurden von ihm sehr gelobt und ihre Arbeit wertgeschätzt. Nach seiner Aussage hat der Hebelsaal in all den Jahren noch nie so geleuchtet! 

Ankica Rietschi, in Stellvertretung für Regula Maier die zur der Zeit in Japan weilte, begrüsste die Gäste freundlich und sprach über Ikebana. Nach ihren Grussworten war die Ausstellung offiziell eröffnet.

Mit Spezialitäten aus den drei Ländern ging es zum anschliessenden gemütlichen Teil über. Zum Apéro gab es feinen Speck-Gugelhopf und mit Weisswein, Apfelsaft, etc. wurde auf das gute Gelingen der Ausstellung angestossen. 

Die Ausstellung und auch die Vorführungen von Rosemarie Britt (Ohara-ryū 小原流), Ann Buch (Saga Go-ryū 嵯峨御流), Susy Isenring, Karla Meyer (Kaden-ryū 華伝流), Monika Nussberger (Mishō-ryū 未生流), Herta Stark (Sōgetsu-ryū 草月流), und Bodo Ley (Shin Eigetsu Shōfū-ryū 新映月松風流) gaben einen wunderbaren Einblick in die japanische Blumenkunst. Die Gelegenheit wurde gerne genutzt einander in Freundschaft zu begegnen und sich über Blumenkunst der verschiedenen Schulen auszutauschen. Viele Gäste aus dem Dreiländereck haben diesen Anlass freudig besucht. Ein grosses Kompliment den Organisator/Innen, den Aussteller/Innen und den Helfer/Innen. 

🌸 Herzlichen Dank für diese gelungene Ausstellung. 🌸