, Basel

2017 Neujahrsempfang Teufelhof

Der Neujahrsempfang fand am 12.01.2017 im Gast- und Kulturhaus Teufelhof statt. Im Keller befinden sich archäologische Reste der alten Basler Stadtmauern aus dem 11. und 13. Jahrhundert. Ein spannend-verwinkelter Rundgang führte zwischen den zwei mittelalterlichen Stadtmauern hindurch und Funde aus den verschiedenen Jahrhunderten waren in Vitrinen ausgestellt. Der Abend schloss mit einem Apéro riche.

Im Opussaal des Teufelshof trafen sich achtzehn Anhängerinnen des Ikebana und Partner um miteinander auf ein gutes neues Jahr anzustossen und sich gegenseitig die besten Wünsche für ein gutes neues Jahr auszusprechen.

Ursina Früh gedachte in ihrer Ansprache an die kürzlich verstorbene Gerda Mazzi.

Sie gab uns einen kurzen Überblick, was im kommenden Jahr auf dem Programm steht, u.a. die "I.I. 11th International World Convention" im April 2017 in Okinawa und die gemeinsame Jubiläums-Ausstellung von I.I. und Misho Chapter Sissach zum 30-jährigen, resp. 20-jährigen Bestehen.

Michael Herber wusste von der bevorstehenden Eröffnung der Bierbrauerei im Teufelhof, am 19. Jan. 2017. Durch die freundliche Dame vom Service bekamen wir eine Führung durch den Bierkeller geboten, wo etwa 600 Liter Bier auf die Abfüllung in die bereitstehenden Flaschen warten.

Auch die Führung in den Weinkeller begeisterte uns. Viele wertvolle Informationen bekamen wir. Daher empfehle ich, das Museum zu besuchen. Das kann man, wenn das Restaurant geöffnet ist, und es keine Buchungen für geschlossene Gesellschaften hat. Unsere Dame vom Service führte uns auch kompetent und freundlich zur alten Stadtmauer, welche unter dem Teufelhof freigelegt worden ist. Die Stadt hat daraus ein kleines Stadtmauermuseum gestaltet.

Auch Michael, als Stadthistoriker, wusste so einiges über die Stadtentwicklung zu berichten. Zum Beispiel, dass in so manchem alten Haus im Keller die alte Stadtmauer durchführt, sowie auch beim Restaurant Teufelhof oder woher der Name stammt. Es waren damals Schauspieler, die in Basel bleiben wollten und am Andreasplatz das Restaurant Teufelhof eröffneten. Später wurde aus dem Teufelhof der Rote Engel und der Teufelhof wurde am jetzigen Standort zu Restaurant, Bar , Hotel und Theater ausgeweitet.

Lieber Michael: vielen Dank für die wertvollen Informationen.

Gemütlich klang der Abend aus. Allen, die nicht dabei sein konnten wünsche ich im Namen des Vorstands des I.I. Baselchapter ein frohes und gesundes Neues Jahr 2017 in Freundschaft mit Blumen.